Tagessegen 

mit Pfarrer Heinz-Jürgen Förg.

 

Ein Klick auf das folgende Bild führt zur Internetseite "katholisch.de",

wo man den Segen für den heutigen Tag findet.

... und mehr

für die Zeit vom 15.09.2019 bis 21.09.2019

In der für den 15. September 2019, den 24. Sonntag im Jahreskreis C, vorgesehenen Lesung aus dem Lukasevangelium Kap. 15, 1 – 32  erklärt Jesus den Pharisäern, die sich darüber empörten, dass er Sünder aufnimmt und mit ihnen isst, anhand von 3 Gleichnissen, dass „im Himmel mehr Freude herrschen wird über einen einzigen Sünder, der umkehrt, als über neunundneunzig Gerechte, die keine Umkehr nötig haben.“

 

Es sind dies die Gleichnisse vom verirrten Schaf, von der verlorenen Drachme und vom verlorenen Sohn bzw. vom barmherzigen Vater.

 

Hören wir nun im folgenden Video von Kirche-und-Leben die für diesen Sonntag vorgesehene Evangeliums-Lesung vollständig (in der Kurzfassung):

 

Kurzer Gebetsvorschlag zum Evangelium vom

24. Sonntag im Jahreskreis (C)

aus dem Buch

“Rosenkranz und Jesusgebet – Anleitung zum inneren Beten“

von Heinz Schürmann:

 

 

Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner.

Meine Umkehr - Gottes Freude,

erbarme dich meiner.

 

 

 

Aus der Reihe „Mein Sonntagsevangelium“ der Diözese Rottenburg-Stuttgart:

 

 

Der verlorene Sohn

 

Manchmal sind biblische Texte richtig große Literatur: Einprägsam, lebensnah, mit Kanten.

Und dann können sie besonders gut das sein, was sie sein sollen: Gottes gutes Wort an uns – Evangelium.

 

Gedanken von Thomas Fliethmann zum Sonntagsevangelium aus Lk 15,1-32:

Und was sagten einst die Kirchenväter zum Sonntagsevangelium?

Wer's wissen will, kann auf das folgende Bild klicken.

Zum Schluss für diese Woche:

.. wollen wir uns das durch das Gleichnis vom verlorenen Sohn bzw. vom barmherzigen Vater inspirierte folgende Musikvideo mit dem Song „Barmherziger Vater, mein Gott“ von Katharina Westerhorstmann anhören und dazu die Bilder bzw. Filmszenen ansehen, die das Gleichnis in eine Situation unserer Zeit zu übertragen versuchen.