Tagessegen 

mit Pfarrer Heinz-Jürgen Förg.

 

Ein Klick auf das folgende Bild führt zum Segen für heute

von "Kirche TV".

... und mehr

für die Zeit vom 04.11.2018 bis 10.11.2018

Am 31. Sonntag im Jahreskreis des Lesejahres B, dem 4. November 2018, hören wir in der Lesung aus dem Markus-Evangelium Kap. 12, 28 b – 34, wie ein Schriftgelehrter zu Jesus geht und ihm die Frage stellt:

„Welches Gebot ist das erste von allen?“

 

Und Jesus gibt ihm die Antwort, es sei das Doppelgebot der Gottes- und Nächstenliebe.

 

 

Hören bzw. sehen wir nun im folgenden Video von mk-online.de die für diesen Sonntag vorgesehene Evangeliums-Lesung vollständig in Gebärdensprache mit Untertitteln:

 

Kurzer Gebetsvorschlag zum Evangelium vom

31. Sonntag im Jahreskreis (B)

aus dem Buch

“Rosenkranz und Jesusgebet – Anleitung zum inneren Beten“

von Heinz Schürmann:

 

 

Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner.

Lehre mich lieben,

erbarme dich meiner.

 

 

 

 

Aus der Reihe „Mein Sonntagsevangelium“ der Diözese Rottenburg-Stuttgart:

 

 

Im heutigen Sonntagsevangelium geht es um die Liebe, nicht die Liebe zwischen Mann und Frau, sondern zwischen Mensch und Gott. Wie kann das gut gehen?

 

Gedanken von Eckhard Raabe zum Sonntagsevangelium aus Mk 12,30

„Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele.“

Und was sagten einst die Kirchenväter zum Sonntagsevangelium?

Wer's wissen will, kann auf das folgende Bild klicken.

Zum Schluss für diese Woche:

 

Um Werbung für das Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" zu machen, wurde vor nunmehr 7 Jahren ein auch heute immer noch eindrucksvoller Flashmob in einem Einkaufscenter in Minden organisiert, der gut zum Sonntagsevangelium über das Gebot der Gottes- und Nächstenliebe passt.

 

Mit rund 300 Sängerinnen und Sängern stimmte man den Song "Liebe ist das Gebot" aus dem Pop-Oratorium an.