Bistumswallfahrt - 1. September 2013 - Neuzelle

(Fotos von Ernst Steppan und Falk Peiler)

 

Motto der Wallfahrt:

 

Wer glaubt, ist nie allein.

 


In der Predigt ging's unter anderem um den folgenden Ausspruch:


„Ein Christ ist

grenzenlos glücklich,

absolut furchtlos

und immer in Schwierigkeiten.“

 

(Carl Friedrich von Weizsäcker)


Unsere

kurze Zusammenfassung der Bischofspredigt

auf die Melodie des Liedes

"Wohl denen, die da wandeln"

lautet:

 

Wer glaubt, ist nie alleine,

 

doch oft fühlt's sich so an.

 

Im Alltag Schwierigkeiten

 

ein Christ oft haben kann.

 

Doch zieh' dich trotzdem nicht zurück,

 

bezeuge deinen Glauben!

 

Gott ist ja stets mit dir.

 

Am Nachmittag des Wallfahrtstages sprach

Weihbischof W. Theising aus Münster

in der evangelischen Kirche zum Thema:

 

„Wird der Menschensohn,

wenn er kommt,

auf der Erde noch Glauben finden?“

 

Fazit:

Wir sollten dem Herrn versprechen:

„Solange es mich gibt,

wirst du Glauben finden,

selbst wenn ich der Einzige wäre,

der noch glaubt.“